Gather & Resist ist ein europaweites Vernetzungs- und Aktionstreffen zur Verteidigung des Autonomen Zentrums in Köln gegen eine mögliche Räumung.
************************************************
Gather & Resist is an european wide networking and action meeting in order to defend the autonomous centre in cologne against a possible eviction.

Latest posts: english [en], español [es], français [fr]türkçe [tr]
For latest news check our Twitter

One struggle one fight! – Demo 6. Juli 2013

Demo 6. Juli Köln-Kalk | 16 Uhr |
Start: Ehemalige Polizeiwache Kalk – Kapellenstraße / Ecke Kantstraße

Vor 3 Jahren besetzt, verteidigt, legalisiert und jetzt gekündigt, ab 1. Juli wieder besetzt!

Am 30. Juni lief die 3 monatige Kündigungsfrist des Nutzungsvertrags für das Autonome Zentrum in Köln-Kalk endgültig aus. Dieser Nutzungsvertrag wurde im Zuge eines 5 Tage andauernden Räumungsversuchs im März 2011 durch massiven Widerstand vor Ort und einer bundesweiten und europaweiten Solidaritätswelle erkämpft. Durch den Verkauf der Köln/Bonner Sparkassen Immobilienverwaltung an die Stadt Köln änderte sich die Zuständigkeit für das Gebäude.

Kaum ein Jahr später entscheiden die Politiker_innen einstimmig im Hauptausschuß, dass es keine Zukunft für das Projekt geben könne. Statt dessen solle ein Grünstreifen und Platz für eine Schulerweiterung gemacht werden. Bei genauerer Betrachtung der Bebauungspläne wird jedoch schnell klar, dass alle Vorhaben problemlos nebeneinander Platz hätten. Diese Scheinargumente werden vielmehr konstruiert, um einen angeblichen Interessenkonflikt herbeizuführen und eine schleichende Räumung vorzubereiten. Doch das werden wir nicht hin nehmen! Weiterlesen

Letzte News bevor’s los geht

Das AZ brummt – die letzten Vorbereitungen für die Gather&Resist-Woche laufen. Räume werden im Rahmen unserer Möglichkeiten auf Hochglanz poliert, Barrikadenmaterial wird von Sperrmüll getrennt, das Programm füllt sich und wird voraussichtlich morgen (Donnerstag) Abend online gestellt.

Parallel zeigt die Kein Tag ohne-Kampagne weiterhin Erfolge: zahlreiche Soli-Botschaften aus nah und fern machen uns Mut; wir haben viele prominente Unterstützer_innen für den Offenen Brief gewonnen; sogar die Presse berichtet überraschend wohlwollend (bis auf die übliche Verdächtige…).

Mittlerweile gehen wir davon aus, dass wir höchstwahrscheinlich nicht während der Gather & Resist-Woche geräumt werden. Umso mehr wollen wir diese Zeit nutzen, um uns gemeinsam mit euch, den Angereisten, auf die nach wie vor drohende Räumung vorzubereiten. Dafür wollen wir Strukturen aufbauen, das Haus sicher machen, mit kreativen Aktionen in der Stadt den Druck auf die Politik erhöhen, sowie uns austauschen, kennen lernen und vernetzen. Was alles passiert, hängt auch von euch ab – wir wollen diese Woche gemeinsam gestalten. Wir sind tierisch gespannt und freuen uns auf euch!

Gather & Resist – weeks of solidarity

Translation: english [en], español [es], français [fr], ελληνικά [gr]

Das Autonome Zentrum Köln lädt vom 28.6. bis 7.7. zu den Gather&Resist – weeks of solidarity als Tage der Vernetzung und für Aktionen zum Erhalt des AZ in Köln.

Mit der Kampagne Kein Tag Ohne! mobilisiert das AZ zur Verteidigung des seit über drei Jahren bestehenden Hauses. Am 30. Juni endet der bisher bestehende Nutzungsvertrag. Aber eine Kündigung ist noch keine Räumung: Mit Gather&Resist wollen wir gemeinsam die Wiederbesetzung feiern und den Widerstand, den die Stadt erwartet, spürbar machen.

In dieser Zeit soll das AZ als Raum genutzt werden, um von überall her zusammenzukommen, sich über die unterschiedlichen Projekte, Kämpfe und gemeinsame Perspektiven auszutauschen. Gather&Resist soll zudem eine Plattform für Netzwerke und deren Vertiefung sein.

Gleichzeitig wollen wir Solidarität und Widerstand unmittelbar in die Praxis umsetzen. Wir werden in diesen Tagen gemeinsam Barrikaden bauen, das Haus räumungssicher machen und durch Aktionen auf der Straße weiteren Druck auf die Verantwortlichen in der Stadt aufbauen.

Gather&Resist lebt von der Beteiligung und Kreativität aller Teilnehmer*innen. Es wird im Vorfeld organisierte Workshops und Aktionen geben: Antirepression, Barrikadenbau, Solidarität mit den Aufständen, Geländeerkundungen. Außerdem gibt es ein Convergence Center inkl. Schlafplatzbörse und vegane Vokü. Die ganze Zeit über wird es eine Awareness-Struktur, sowie eine Out of action-Möglichkeit geben. Um diese Struktur sinnvoll umsetzen zu können, wird es u.a. auch Rückzugsräume und safer spaces (z.B. FLTI*- & PoC-Schlafräume) geben. Mehr Infos dazu folgen.

Innerhalb der Zeit wird aber auch viel Platz sein für weitere inhaltliche Inputs und Workshops, für Diskussionen und Plena, für Aktionen, die wir gemeinsam gestalten. Falls ihr noch eigene Beiträge zum Programm beisteuern wollt, meldet euch bei gatherandresist@riseup.net

Am Samstag, den 6. Juli wird es in Köln eine große Demo zum Erhalt des AZ und in Solidarität mit anderen bedrohten Squats weltweit geben, die wir gemeinsam gestalten können.

Nutzen wir die weeks of soldarity als gemeinsame Plattform für unseren Widerstand gegen die Angriffe auf unser selbstbestimmtes Leben.
Kommt vom 28.6. bis 7.7. nach Köln!
Weiterlesen